Ein Toast auf… Birgit Hanusch! // Usedom - Strandhotel Ostseeblick - Blog Ein Toast auf… Birgit Hanusch! // Usedom - Strandhotel Ostseeblick - Blog

Von Ostseeblick

Ein Toast auf… Birgit Hanusch!

Gleich vorne weg und auf den Punkt gebracht: Dieses Lachen ist ansteckend! Es gibt ja Menschen, die mit Leib und Seele Gastgeber sind, die in jeder Situation die richtigen Worte finden und mit viel Fingerspitzengefühl und einer großen Portion Charme dem Gast das Gefühl geben, genau jetzt und genau hier richtig zu sein. Birgit Hanusch zählt in jedem Fall zu diesen Menschen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vielen der Gäste und Besucher des Strandhotel Ostseeblick wird es wohl ähnlich gehen: Schon beim ersten Schritt in die Lobby trifft einen das Lächeln von Birgit Hanusch. Dann schenkt sie ihre ganze Aufmerksamkeit den Wünschen eines Gastes, der sich kurze Zeit später zufrieden aus der BABOR Beauty Lounge verabschiedet. „Ich mag den Morgen im Hotel. Ich mag es, den Leuten ein Lächeln zu entlocken und sie mit einem positiven Gefühl in den Tag zu schicken“ sagt sie, als wir gemeinsam Richtung Restaurant Bernstein gehen, wo schon ein Tisch für uns vorbereitet ist. Sie hat ein freundliches, aufgeschlossenes Naturell und damit immer einen Sympathiepunkt vorneweg, der die erste Begegnung mit einem Menschen leichter macht.

Da treffen nun ein echter Fischkopp und eine bayrische Frohnatur aufeinander und merken innerhalb kürzester Zeit, dass sie sich eine Menge zu erzählen haben. Die Zeit verfliegt. Das Omelette und das Toast, das uns serviert wird, essen wir in Etappen zwischen Anekdoten und herzhaftem Lachen. Seit 20 Jahren lebt Birgit Hanusch auf Usedom und seit 2013 ist sie Leiterin des MEERness Beauty & Spa im Strandhotel Ostseeblick.

Birgit, womit hast Du den Tag heute begonnen?

Mit einem Spaziergang mit unserem Hund. „Beyla“ ist eine Border Collie-Dame und ich liebe sie sehr.

Hast Du ein Morgenritual?

Ich stehe morgens auf, mache Kaffee und Tee und gehe dann eine halbe Stunde mit Beyla spazieren. Es ist unglaublich schön am Morgen. Alles ist still, nur die Vögel zwitschern. Das Gras ist noch feucht von der Nacht und die Luft frisch. Wenn ich wieder heimkomme duftet es schon nach Kaffee. Dann gibt es Frühstück mit der Familie, das ist uns wichtig. Wir gehen nicht ohne gemeinsames Frühstück aus dem Haus.

Wohin gehst Du zuerst, wenn Du ins Hotel kommst?

Natürlich in die BABOR Beauty Lounge. Ich schalte die Lichter ein. Dann drehe ich eine Runde durch das Hotel und begrüße die Kollegen.

Das ganze Jahr im Hotel. Welche Tage / Zeiten gefallen Dir besonders?

Ich mag den Morgen. Ich bin morgens fast immer gut drauf und für mich ist es eine Herausforderung, das Positive aus unseren Gäste herauszukitzeln und sie mit meinem Lachen anzustecken.

Wie bekommst Du an stressigen Tagen den Kopf frei?

Das muss ich gar nicht lange überlegen: Mit einem Hundespaziergang natürlich.

Welcher Ort im Hotel ist der Liebste?

Die Sonnenterrasse des Restaurant Bernstein. Dieser weite Blick über die Ostsee – einfach einmalig!

Usedom – Arbeit oder Zuhause?

Um es mit Johann Wolfgang von Goethe zu sagen: „Zwei Herzen schlagen in meiner Brust.“ Ich bin auf Usedom zu Hause, doch meine Heimat ist Bayern.

Dein Lieblingsort auf Usedom?

Der ist auf dem Golfplatz in Balm. Auf der gelben Bahn am Übergang von Loch 17 zu Loch 18. Dort hat man einen so herrlichen Blick über das Achterwasser und die Insel.

Gehst Du baden?

Na klar. In der Ostsee und im Achterwasser. Und am liebsten mit Hund.

Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang?

Eigentlich möchte ich mich gar nicht entscheiden. Ich finde beides wunderschön – wenn ich morgens im Ostseeblick den Sonnenaufgang über der Ostsee sehe oder am Abend die Sonne hinter der Weissen Düne im Achterwasser versinkt. Warum soll ich mich da entscheiden?

Seebäder oder Achterland?

Ich finde es großartig, hier beides haben zu können: Die turbulenten Seebäder und die Ruhe im Achterland.

Was sagst Du jemandem, der noch nie auf Usedom war?

Sie sollen Usedom erleben und viele Eindrücke sammeln und nicht mit anderen Inseln vergleichen, denn jede hat ihren eigenen Flair und Charme.

Vielen Dank für das Gespräch, liebe Birgit!

Folge uns

Ostseeblick auf Instagram